November 2012 sollte meine Einstellung zu Kongressen und Seminaren grundsätzlich ändern. Ich nahm das erste Mal an einem Bar Camp in Dornbirn zum Thema Projektmanagement teil. Mir wurde in diesen 48 Stunden schnell klar, dass Gespräche auf Augenhöhe mit Teilegebern (so heißen beim Bar Camp die Teilnehmer) für mich so inspirierend sind, dass ich viel mehr an Erkenntnissen mitnehme als bei einem Kongress oder Seminar.
Was fand ich noch gut:

  • Ich traf die Personen irL (im realen Leben), welche ich sonst »nur« von den sozialen Medien kannte.
  • Ich lernte ein damals neues Veranstaltungsformat kennen und inzwischen schätzen.
  • Ich lernte unterschiedliche Sichtweisen auf die gleichen Probleme kennen und dies komprimiert in 48 Stunden.
  • Ich lernte neue Herangehensweisen/Methodiken kennen.
  • Es gab Gespräche wirklich auf Augenhöhe!
  • Das Motto “Wissen teilen, Wissen vermehren” wird gelebt und erlebbar.
  • Vielfalt in den Sessions und bei den Teilegebern

Die Begeisterung ging so weit, dass wir 2013 so ein Bar Camp zum Thema Projektmanagement organisiert haben. Wir hatten uns auf dem PM Camp 2012 kennengelernt. Jedes Jahr auf ein Neues macht es viel Spaß und nach drei anstrengenden, spannenden Tagen freue ich mich auf die nächste Runde. Jedes Jahr vielen die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben, ist meine Motivation. Nun gehen wir ins fünfte Jahr und haben uns wieder viel vorgenommen.

Die fünfte Ausgabe des PM Camp Berlin steht ganz unter dem Motto „V“ wie Vielfalt und wir freuen uns auf vielfältige Impulse, Workshops und Diskussionen.

Vielfalt im Programm

  • Am Donnerstagnachmittag starten wir traditionell mit einem interaktiven Kickstart-Workshop – dieses Jahr werden wir gemeinsam mit Visual Braindump die Vielfalt und andere Visionen zur Zukunft der Projektarbeit visualisieren.
  • Den Freitag wird Roman Rackwitz – Gamification Pionier und Social Media Enthusiast, Gründer und CEO – mit seinem Impuls „VERSPIELTE VOLITION” eröffnen. Uns erwarten spannende Einblicke in Themen wie Motivation und Willenskraft für den Erfolg.
  • Am Abend wird uns Frank Eilers auf gewohnt humoristische Art und Weise dabei unterstützen, den langen Tag zu reflektieren.
  • Den Samstag wird Martin Gaedt – erfolgreicher Gründer, Autor und Experte für Ideenfitness – einleiten. Bei „SUBVERSIV VERKNÜPFT” erfahren wir, wie durch Kombination und Verbindung von bereits Bekanntem echte Innovationen entstehen.

Ich kann nur sagen, es lohnt sich!

Also seid dabei! Und sichert Euch jetzt noch Eure Tickets! Hier zu den Tickets >>

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook6Share on LinkedIn8Email this to someone